Manuelle Therapien

 

- Fußreflexzonenmassage

  Die Reflexzonentherapie am Fuß (RZF) arbeitet als Ordnungstherapie mit den Selbstheilungskräften des

  Menschen.

  Der grundlegende Schlüssel der Methode ist das Abbild des Menschen in seinen Füßen.

  Somit lassen sich alle Organe und Systeme des Patienten therapeutisch erfassen und behandeln.

  Durchgeführt wird die RZF mit speziellen Grifftechniken, die den Menschen in seiner Ganzheit erreicht.

 

  Die Indikationsbreite der RZF ist sehr groß und reicht von Behandlungen z.B.:

  •   akute und chronische Schmerzen in Wirbelsäule, Gelenken und Muskulatur, Sportverletzungen
  •   Erkrankungen der Verdauungsorgane, Harnwege, Atmungsorgane und der Haut
  •   Migräne und andere Arten von Kopfschmerzen
  •   Allergien, v.a. auch bei Kindern
  •   Menstruationsbeschwerden, Mangel an Lebenskraft, Unruhezustände und
      Schlafstörungen
  •   Belastungen und Erkrankungen von Mutter und Kind in der Schwangerschaft und nach der Geburt
  •   Zur Operationsvorbereitung und -nachsorge
  •   Als Begleitung in allen schwierigen und schmerzhaften Lebenssituationen

 

  Sie kann als alleinige Methode oder auch in Kombination und Ergänzung anderer Methoden angewandt

  werden.

 

Als umfassende Therapie für kranke Menschen.

Als Wohlfühlbehandlung und zur Vorsorge und Pflege der Gesundheit.

 

 

- Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine "Reflexzonentherapie", bei der durch Manipulation eines reflektorischen Areals ein therapeutischer Effekt im dazugehörigen Organ im Körper ausgelöst wird.

 

Die Ohrakupunktur eignet sich hervorragend sowohl zur Diagnose als auch zur Therapie.

 

Erfolgreich eingesetzt werden kann die Ohrakupunktur unter anderem bei:

 

  •   Raucherentwöhnung
  •   Gewichtsreduktion
  •   Alkoholproblematik
  •   bei Allergischen Erkrankungen, z.B. Heuschnupfen oder Nahrungsmittelallergien
  •   zur Schmerztherapie - hier auch gerade bei chronischen Schmerzen
  •   bei klimakterischen Beschwerden
  •   bei Fertilitätsstörungen sowohl bei der Frau als auch beim Mann

 

 Desweiteren empfiehlt sich die Behandlung mit Ohrakupunktur bei:

  •   Erkrankungen des Atmungssystems (Asthma Bronchiale)
  •   Gastrointestinale Störungen (Magen, Darm, Leber, Bauchspeicheldrüse)
  •   Schlafstörungen, zur Beruhigung, Entspannung
  •   Beschwerden des gesamte Bewegungsapparat
  •   Allergischen Erkrankungen
  •   bei hormonellen Schwankungen / Störungen
  •   chronische und akute Schmerzen
  •   Migräne

 

 

 

- Eigenbluttherapie

   Mit der Eigenbluttherapie steht eine äußerst wirkungsvolle Behandlungsmöglichkeit zur Verfügung.

   diese hat sich in hervorragender Weise nicht nur bei der Behandlung von:

  •   länger andauernden Infekten
  •   Allergischen Erkrankungen
  •   Neurodermitis
  •   Asthma
  •   Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  •   bei Durchblutungsstörungen bewährt,

 

  sondern auch bei einer großen Anzahl chronischer und akuter Krankheiten.

 

 

 

- Schröpfen und Schröpfmassage

   Schröpfen ist ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf einem bestimmten Hautareal  

   ein Unterdruck erzeugt wird.

 

   Schröpfen kann bei einer Vielzahl von Erkrankungen erfolgreich eingesetzt werden:

  •    Bandscheibenproblemen
  •    Migräne
  •    Ischias
  •    Knieproblemen
  •    Bronchitis
  •    Asthma
  •    Depressionen
  •    Fieber
  •    Erkältung und Grippe
  •    Kopfschmerzen
  •    Schwächezustand
  •    Verdauungsprobleme und viele weitere mehr.

  

 

- Lymphdrainage

   Die Lymphdrainage ist eine Therapieform der physikalischen Anwendungen. Ihre Wirkungsweise ist sehr

    breit gefächert.

    Vor allem dient die Manuelle Lymphdrainage als Ödem- und Entstauungstherapie geschwollener

    Körperregionen, wie Körperstamm, Arme und Beine, welche nach Traumata oder Operationen entstehen

    können.

    Sehr oft nach einer Tumorentfernung notwendig.

    Durch verschiedene Griff- und Massagetechniken wird das Lymphsystem aktiviert, indem vor allem die

    Pumpleistung der Lymphgefäße bzw. des Lymphsystems verbessert wird.

    Auch ist die aktive Verschiebung von Flüssigkeit in der Haut / Unterhaut möglich.

 

    Anwendungsgebiete:

  • Lymphödeme
  • Lipöde
  • Phlebo-lymphostatisches Ödeme
  • Posttraumatische, postoperative Ödeme
  • Unterstützend bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

   

 - Pneumatische Pulsationstherapie (PPT) nach DENY

 

  Durch pulsierende Wechselwirkung von Unterdruck und atmosphärischem Druck wird das Gewebe in

   Schwingungen gebracht.

  

   Unter Mitwirkung des erhöhten kapillaren Blutvolumens (Sauerstoffmenge) werden die Zellen aktiver.

 

   Anwendungsgebiete:

  • Durchblutungsförderung
  • Muskelverspannungen
  • Rückenschmerzen
  • Sportverletzungen
  • Lymphfluss
  • Bronchitis
  • Migräne
  • Arthrose

 Weiterführende Informationen zu den Anwendungsmöglichkeiten unter www.pneumed.de

 

 

- Spiralstabilisation der Wirbelsäule nach Dr. Smisek

 

Was ist die Funktionelle Wirbelsäulen Stabilisierung und -Mobilisierung ?

Entwickelt wurde das Rücken-SM-System von Dr. Richard Smisek (Arzt für Manuelle und Innere Medizin).

In der tschechischen Republik findet seine Methode seit 30 Jahren klinische Anwendung.

 

Für wen ist die Rücken-SM-System-Methode geeignet?

Für Menschen mit chronischen oder aktuen Rückenschmerzen (nach Rücksprache mit dem behandelten Arzt).

  • die ihre sportliche Leistung verbessern wollen und / oder
  • haltungsbedingte Schäden vorbeugen möchten

Ein sehr guter Effekt lässt sich z.B. bei folgenden Diagnosen erreichen:

 

  • Akuter Bandscheibenvorfall - schnelle konservative Behandlung
    Chronische lumbale und sonstige Bandscheibenschäden mit Radikulopathie
  • Spinalstenose
  • Spondylolisthesis
  • Skoliose - neu effektive Therapie und Prävention
  • Spondylitis ankylosans
  • Zervikale Banscheibenschäden
  • Osteoporose
  • Coxarhtrose
  • Gonarthrose

  Diese Therapie eignet sich für Patienten aller Altersstufen. 
 

Mit Hilfe der spiralen Muskelketten im Körper entsteht eine nach oben zielende Kraft, die den Druck auf die Bandscheiben und die Gelenke vermindert und deren Versorgung und Regeneration ermöglicht. Gleichzeitig geben die Muskelspiralen der Wirbelsäule eine optimale Beweglichkeit.

 

 

R.E.S.E.T 1

 

Balancierter Kiefer - Balancierter Körper

 

Ein einfaches und sanftes System, das die Kiefermuskeln entspannt und das Kiefergelenk ausgleicht.

Nach Philip Rafferty

 

Mögliche Anwendungsgebiete u.a. können sein:

  • Tinnitus
  • stark nachlassendes Gehör
  • Kopfschmerzen
  • Migräne
  • Nasennebenhöhlenentzündung
  • Fibromyalgie
  • Verdauungsprobleme
  • Kiefer aus der Balance - Kiefergelenke klicken
  • Kiefergeräusche, Zähneknirschen, wunder Kiefer
  • ständiges Zähnezusammenbeißen
  • Schmerzen im Nacken und Schultern
  • Schmerzen im Beckenbereich
  • Arthritis
  • chronische Müdigkeit